In die Rolle des Nutzers schlüpfen mit der Expertenevaluation

Brauche ich immer einen klassischen UX Test?

Erfolgreiche Websites überzeugen ihre Nutzer mit einer guten Bedienbarkeit. Einfache Bedienbarkeit und die gute Aufbereitung von Informationen sind die Grundvoraussetzungen für eine hohe Conversion Rate. Um die Usability einer Website zu optimieren ist das direkte Feedback der Nutzer sehr wertvoll. Doch muss es immer ein klassischer User Experience Test im Labor sein? Nein. Auf der Basis von Web Standards können 50% der Nutzungshürden – auch ohne Einbezug der Nutzer –  aufgedeckt werden. Eine Expertenevaluation kann das leisten.

Expertenevaluation von 3 Onlineshops für Fahrräder

Im Rahmen einer internen Studie von Facit Digital wurden 3 Onlineshops für Fahrräder (www.bruegelmann.de, www.fahrrad-xxl.de, www.lucky-bike.de) einer Expertenevaluation unterzogen. Unsere Experten haben sich in die Rolle eines Nutzers versetzt, der ein Elektro-Mountainbike der Marke Cube kaufen möchte. Dabei wurden alle Unterseiten untersucht, die der Kunde während seiner User Journey typischerweise durchläuft, von der Startseite über die Produktdetailseite bis hin zur Adresseingabe im Checkout-Prozess. Wir konnten generelle Nutzungshürden aufdecken und konkrete Optimierungsvorschläge ableiten. Aus Unternehmenssicht konnten wir z.B. folgende Verbesserungspotenziale identifizieren: Die Teaser verfügten über keinen sichtbaren Call-to-Action. Dieser ist jedoch wichtig, um den Nutzern einen Einstieg in verschiedene Angebote zu bieten oder sie zu weiteren Bereichen zu führen.

Expertenevaluation: Bruegelmann.de Startseite

Brügelmann – Startseite

Oft wurden im Warenkorb keine weiteren Produktempfehlungen angezeigt. Wenn das Interesse der Nutzer geweckt wird, steigert dies den Warenkorbwert. Bei der Auswahl der Produkte sollte man jedoch sicherstellen, dass man nur wirklich relevante Produkte anzeigen lässt.

Expertenevaluation: Fahrrad XXL – Warenkorb

Fahrrad XXL – Warenkorb

Aus Nutzersicht zeigten die Onlineshops u.a. bei den folgenden Themen Schwachstellen: Auf der Produktdetailseite wurde teilweise nur ein Bild angezeigt. Da die Nutzer das Produkt beim Online-Shopping nicht einfach in die Hand nehmen können, ist es für sie schwieriger, bestimmte Details zu erkennen, die u.U. ihre Kaufentscheidung beeinflussen. Deshalb sollten mehrere Produktbilder angezeigt werden, die auch die wichtigsten Details des Produkts darstellen.

Expertenevaluation: Brügelmann – Produktdetailseite

Brügelmann – Produktdetailseite

Beim Checkout als Gast muss man einmalig verschiedene persönliche Angaben machen, wie z.B. die Adresse. Die Formulare sollten für Nutzer so einfach wie möglich auszufüllen sein. Dies wurde oftmals dadurch erschwert, dass es eine Vielzahl an Eingabefeldern gab, die nicht sinnvoll gruppiert waren oder dass nicht relevante Felder, z.B. für Gewerbekunden, immer angezeigt wurden.

Expertenevaluation: Lucky Bike – Adresseingabe

Lucky Bike – Adresseingabe

In dieser Präsentation haben wir Ihnen weitere Ergebnisse der Studie aufbereitet. Das Zusammenspiel aus individueller und standardisierter Evaluation, aus Nutzer- und Unternehmenssicht ermöglicht es uns, im Rahmen der Expertenevaluation differenzierte und zielgerichtete Handlungsempfehlungen zu erarbeiten. Wollen Sie mehr zum Thema „Expertenevaluation“ erfahren? Dann besuchen Sie unsere Website.

Beitrag teilen
Susanne Böck
Susanne Böck
Susanne ist UX Consultant bei Facit Digital. Die Mischung macht’s: Neben ihrem guten Gespür für Zahlen fällt es ihr auch leicht, sich in Nutzer hineinversetzen. Sie setzt verschiedenste qualitative und quantitative Methoden ein und unterstützt somit ihren Kunden dabei, sich bestmöglich an den Nutzerbedürfnissen auszurichten.